OLG Düsseldorf: Euroweb gibt auf

RASMUncategorised3 Comments

Frau mit Fragezeichen

Berufung gegen 95-Prozent-Klageabweisung aufgegeben Das Oberlandesgericht Düsseldorf stellte in einem Berufungsprozess der Euroweb Internet GmbH gegen eine 95%-Abweisung ihrer Klage durch das Landgericht eine neue Regel zur Schlussabrechnung nach gekündigtem Internet-System-Vertrag (über Webdesign und Hosting) auf: Ein nachgewiesen flexibler Einsatz von Personal im Konzern mache die bloße Behauptung der Euroweb, man habe infolge der Kündigung, durch die keinerlei Leistungen erbracht … Weiterlesen

Euroweb beim OLG Düsseldorf: Euroweb-Abrechnung ist unschlüssig – Berufung aufgegeben

RASMUncategorisedLeave a Comment

Lüge

„Damit ist der klägerische Vortrag zur Darstellung des Zahlungsanspruchs nach § 649 BGB unschlüssig und nicht nachvollziehbar…“ mit diesen klaren Worten hatte das Landgericht Düsseldorf erneut eine Klage der Euroweb Internet GmbH auf Zahlung von über 9.000,- Euro zu 95% abgewiesen. Genau diesen Betrag wollte Euroweb von der Beklagten erzwingen, obwohl das Unternehmen keinerlei Leistung für die Betroffene erbracht hatte. … Weiterlesen

Internet Online Media / United Media AG – Betroffene mit Adwords-Verträgen gesucht

RASMAllgemein2 Comments

Die Internet Online Media GmbH – jetzt United Media AG Berlin -, eine Gesellschaft der Euroweb Gruppe in Düsseldorf, zieht gemäß den vorliegenden Verträgen über die Verwaltung von Adwords-Kampagnen und zahlreicher hier bearbeiteter Fälle monatlich „Werbebudget“ zum Ausgleich der Aufwendungen für Google Adwords für Suchmaschinenwerbung ein. In den hier bearbeiteten Fällen erstellte die United Media selbst keine Abrechnungen. Erst auf Nachfrage … Weiterlesen

Die Presse zur Referenzkundenmasche – Euroweb

RASMUncategorisedLeave a Comment

Referenzkunde

„… Euroweb ist in letzter Zeit offenbar selbst häufiger auf Recht und Gesetz verwiesen worden. Inzwischen klagen bundesweit einige hundert Kunden gegen die Firmengruppe Euroweb, zu der auch die Firma Webstyle gehört. Der Nürnberger Anwalt Stefan Musiol, der allein 270 Kunden vertritt, bezeichnet die Geschäftspraktiken der Firmengruppe als „unseriös“ und „arglistige Täuschung“. Kunden würden im Verkaufsgespräch quasi kostenfreie Dienstleistungen versprochen, welche … Weiterlesen